Veganer No-Bake Schoko-Erdnussbutterkuchen & warum ich gerne Konditorin geworden w├Ąre

Bei uns gibt es oft Kuchen. Sehr oft. Ich backe oft einfach so, weil ich großen Spaß daran habe. Manchmal aber auch um etwas Neues auszuprobieren. Am letzten Sonntag hatte ich großen Heißhunger auf Erdnussbutter – die liebe ich in Kombination mit Schokolade, wie z.B. in den kleinen Reese’s Süßigkeiten. Das Rezept für meinen No-Bake Schoko-Erdnussbutterkuchen habe ich von einer Kollegin, die uns vor ein paar Jahren mal mit diesem leckeren “Riesen-Reese’s” überrascht hat. Er schmeckt genau wie die kleinen Schokotörtchen, ist schnell gemacht, man muss ihn nicht backen und man benötigt nur 6 Zutaten. Übrigens: Vegan ist der Kuchen auch noch. Genial, oder?

Frau-sitzt-auf-dem-Sofa-und-isst-ein-Stück-Kuchen

Zutaten für den No-Bake Schoko-Erdnussbutterkuchen:

  • 2 Packungen Oreo-Kekse
  • 10 EL geschmolzene vegane Margarine
  • 250 g + 2 EL Erdnusssbutter (creamy)
  • 125 g Puderzucker
  • 160 g Zartbitter Kuvertüre
  • 120 ml Kokosmilch aus der Dose

Vegan-Reeses

Veganer Schoko-Erdnussbutterkuchen – Zubereitung:

  1. Alle Oreo-Kekse samt Füllung in einem Mixer oder Gefrierbeutel zerkleinern.
  2. 6 Esslöffel Margarine schmelzen und dann unter die Oreos mischen. Die Masse gleichmäßig auf dem Boden einer Kuchen- oder Tarteform verteilen (Ø 24 cm). Den Boden im Gefrierfach ca. 10 Minuten kalt stellen.
  3. Währen der Boden abkühlt, kannst du die Füllung zubereiten. Hierfür die Erdnussbutter mit 4 Esslöffeln geschmolzener Margarine und dem Puderzucker mit Hilfe eines Handmixers zu einer Masse verrühren. Anschließend die Erdnussbutter-Masse auf den erhärteten Boden geben, glatt streichen und alles erneut ins Gefrierfach stellen.
  4. Nun wird die Schoko-Erdnuss-Ganache zubereitet. Hierfür in einem Topf die Kokosmilch zum Köcheln bringen, von der Platte nehmen und unter ständigem Rühren die 2 EL Erdnussbutter und die Zartbitterschokolade darin auflösen, bis eine geschmeidige Konsistenz erreicht ist. Die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und dann auf dem Kuchen verteilen.
  5. Den veganen Schoko-Erdnussbutterkuchen mind. 1 Stunde kalt stellen und dann genießen!
Veganer-Schoko-Erdnussbutter-Kuchen

Ich backe unheimlich gern und habe schon früh bei meiner Oma in der Küche gestanden. Sie ist bis heute mein größtes Back- und Kochvorbild. Früher haben wir uns oft vorgestellt ein gemeinsames Café zu eröffnen, bei dem wir unsere handgebackenen Spezialitäten anbieten. Leider ist dieses Café bis heute ein Traum. Wer sich seinen Traum erfüllt hat, ist Laura aus dem Video – sie ist Konditorin und macht damit ein echt traditionelles Handwerk. Schaut euch unbedingt mal dieses Video an und die traumhaften Torten die Laura bäckt. Hach, da hätte ich auch Lust direkt loszulegen. Und vor allem ist dieser Beruf so kreativ und vielseitig. Vielleicht muss ich das mit dem Café ja doch noch mal in Angriff nehmen ­čśë

Da mein Freund Dachdecker ist und aktuell zu seiner Ausbildung als Meister steht, weiß ich wie wichtig das Handwerk ist und jeden Tag sehe ich, wie befriedigend diese Arbeit sein kann. Die Weiterbildung zum Meister ist heute schon einem Bachelor-Abschluss gleichzusetzen. Das zeigt, dass die handwerklichen Berufe in Deutschland immer angesehener sind und wenn wir mal ehrlich sind, sind es auch die Berufe mit Zukunft: Dächer decken, Kuchen und Brötchen backen oder Klempner-Arbeiten erledigen wird auch in Zukunft benötigt. Nicht umsonst sagt man oft “Handwerk hat goldenen Boden” – das kann ich (mit einem Handwerker zuhause) absolut bestätigen. Daher war es mir wichtig hier noch mal ein paar Zeilen zu diesen tollen Berufen zu schreiben und hier eine Lanze für das Handwerk zu brechen. Eine Ausbildung im Handwerk ist ein Job mit Zukunft.

Weitere leckere Kuchen-Ideen:

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.