4 neue Geschenkideen zum Muttertag

4 neue Geschenkideen zum Muttertag

Ostern, Muttertag, Vatertag … im Frühjahr wimmelt es nur so an Feiertagen und saisonalen Geschenkanlässen. Wer seinen Eltern dann etwas Gutes tun möchte kommt spätestens nach den kindlichen “1x Spülmaschine ausräumen”-Gutscheinen ins Überlegen: Was schenke ich meiner Mama zum Muttertag. Wir müssen jetzt nicht darüber reden, dass Muttertag eh jeden Tag sein sollte und Mama sich das Ganze Jahr über kleine Aufmerksamkeiten freut als einmal im Jahr über einen obligatorischen Strauß Blumen. Doch wer seiner Mutter noch einmal besonders zeigen möchte wie dankbar er/sie ist, der hat mit dem Muttertag seinen entsprechenden Anlass gefunden. Ich habe über die Jahre so viele schöne Sachen selbst ausprobieren dürfen, dass ich euch gerne zeigen möchte, welche Geschenkideen ich so für den Muttertag habe und vielleicht ist ja die ein oder andere Geschenkidee für euch dabei!

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

4 Geschenkideen zum Muttertag

 

  1. Besuch im Varieté-Theater
    Comedy, Akrobatik und dazu ein leckeres 3-Gänge-Menü und ein Glas Champagner! Diese Geschenkidee ist nicht nur für Mama super, beschenkt euch doch gleich mit und geht zusammen ins Varieté-Theater! Ich kann euch das GOP-Theater sehr empfehlen! Ich habe hier schon mehrere Shows gesehen und die Vorstellungen sind immer klasse. Die Tickets sind bezahlbar und das Essen vor Ort super lecker! Ab Anfang Mai läuft im Bonner GOP die Show “Bang, Bang”, aber auch andere Städte bieten wechselnde Programm-Highlights an! Wer mehr erfahren möchte, oder Tickets buchen will: Website des GOP Varieté-Theaters.
  2. Kosmetik-Gutschein 
    Entspannung tut jeder Mutter gut! Umso schöner ist es doch, wenn man Mama mit ein bisschen Zeit für sich selbst überrascht. Eine Gesichtsbehandlung, eine Massage oder eine Pediküre – egal für was ihr euch entscheidet, die kleine Auszeit ist sicher willkommen! Meine persönliche Empfehlung in Bonn: BT Style in Bonn-Bad Godesberg. Ein wirklich exzellentes Kosmetik-Studio! Man nimmt sich dort sehr viel Zeit und passt das Treatment individuell auf die Kundenwünsche an. Solltet ihr dort eine Behandlung buchen bestellt Boryana liebe Grüße – sie macht das wirklich toll und ihr werdet sicher begeistert sein!
  3. Fotoshooting
    In Zeiten der digitalen Medien merke ich selbst, dass ich zwar viel mehr Fotos mache, aber eher von Alltäglichkeiten, während “Events” wie Ostern oder Weihnachten meist nicht mehr im klassichen Familienportrait festgehalten werden, geschweige denn das die Bilder es je aus meinem iPhone raus schaffen. Dort schlummern sie friedlich. Aber es wäre doch viel schöner, wenn man sich gerade zum Muttertag die Zeit nimmt nicht nur bewusst Fotos von der Familie zu schießen, sondern diese im Nachhinein auch ausdruckt und in einem Rahmen verschenkt. Diese Idee ist auch für jeden Geldbeutel geeignet – ob man die Bilder selber macht, einen professionellen Fotografen ins Haus holt oder bei der nächsten Picture People-Filiale nachfragt: Erlaubt ist was gefällt. Auch hier habe ich wieder eine Empfehlung für den Raum Bonn: Mathias Radke Photography. Mathias macht schon lange Bilder für mich und meinen Blog und hatte auch schon meine Family vor der Linse. Die Bilder die ihr in diesem Beitrag seht, sind von ihm 🙂 Toll, oder?
  4. ArtNight
    Auch wenn ich selbst erst im August an meiner ersten “ArtNight” teilnehmen werde, finde ich das Konzept jetzt schon ziemlich cool – daher kommt es auch auf meiner Liste der Geschenkideen für Mama, denn was ist schöner als Zeit miteinander zu verbringen und dabei schöne Erfahrungen zu teilen? ArtNights kann man online buchen und in fast jeder größeren Stadt. Treffpunkt ist meist eine Bar, ein Restaurant oder ein Café. Dort erhält man dann eine Anleitung um ein bestimmtes Bild “nach zu malen” und das funktioniert erstaunlicherweise echt gut – selbst für absolute Anfänger. Überzeugt euch selbst auf dem Instagram-Account von ArtNight.

1 Kommentar

  1. Mai 1, 2019 / 21:05

    Ihr seht toll aus! Die Familienfotos sind echt schön geworden.
    Liebe Grüße,
    Emilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.