5 Gründe warum Wandern gut tut!

5 Gründe warum Wandern gut tut!

Wer mich schon länger verfolgt, der weiß, dass ich seit einigen Jahren nun regelmäßig wandern gehe. Was als Mädelsurlaub begann, wurde schnell zu meiner größten Leidenschaft. Da wir ja leider im Rheinland nicht so unheimlich viele, schöne Wanderwege haben, liebe ich es für einige Tage nach Österreich oder in die Alpen zu fahren und die Berge dort zu genießen. Aber für Tagesausflüge kann ich auch das Siebengebirge oder das Bergische Land empfehlen. Aktuell ist das Wetter zwar nicht berrauschend, aber sobald der Frühling vor der Tür steht, bin ich auf jeden Fall wieder unterwegs 🙂 Eine größere Hüttentour mit Übernachtung und Erklimmen der Zugsspitze ist für September schon fest geplant! Bis dahin möchte ich gerne motivieren und inspirieren doch öfter raus in die Natur zu gehen und einfach loszulaufen. Warum wandern euch gesundheitlich und seelisch gut tut, dazu gibt es heute von mir kurz und knapp 5 Gründe warum wandern gut tut!

5 Gründe öfter Wandern zu gehen:

  1. Entspannung Pur
    Wandern ist natürlich vor allem erst mal anstrengend. Je nachdem welche Touren ihr geht, welche Berge ihr erklimmt oder wie lang die Strecken sind, so habt ihr vor allem erst einmal eine sportliche Herausforderung vor euch. Doch schon nach einigen Kilometern werdet ihr merken, wie ihr euch selbst entspannt. Wie die Ruhe, die wenigen Menschen und die körperliche Anstrengung euch selbst ruhig und entspannt werden lassen. Selten bin ich so entspannt aus einem Urlaub zurückgekehrt, wie aus meinen Wanderurlauben. Oft steigt man stundenlang bergauf und spricht kaum ein Wort miteinander. Diese Eintracht und die Konzentration auf jeden weiteren Schritt machen den Aufstieg oder generell jede Wanderung zum De-Stresser Nummer 1 für mich!
  2. Zu euch selbst finden
    Auf Wandertouren komme ich zur Ruhe. Ich habe viel Zeit um über mich nachzudenken, Strategien zu überdenken oder neue Energie zu tanken. Daher empfehle ich euch: Wenn ihr unsicher seid, nicht wissen wie ihr eine Entscheidung angehen sollt oder generell gerade unzufrieden seid – geht wandern! Nehmt das Problem mit auf den Berg und lasst es dort. Geht in euch, genießt die Stille und das bei euch sein und erwägt alle Möglichkeiten. Mir hat es schon oft geholfen!
  3. Mentales Erfolgserlebnis
    Seid ihr schon mal auf einen Berg gestiegen? Ich meine einen richtig hohen Berg? Ich schon. 4,5 Stunden hinauf – 4 Stunden hinunter. Es war anstrengend und wunderschön! Das Tollste aber war vor allem der Ausblick und die Belohnung die mich oben am Gipfelkreuz erwartete, nämlich das Wissen, dass ich alles erreichen kann, was ich will (vielleicht etwas übertrieben, aber in dem Moment, fühlt man sich tatsächlich richtig gut!). Ich habe mittlerweile schon mehrere Gipfel erklommen, aber dieser erste Anstieg wird mir wohl immer in Erinnerung bleiben und immer wenn ich denke, dass ich etwas nicht kann, denke ich daran zurück was ich schon alles geschafft habe, sei es die Bezwingung des Berges oder andere tolle Erlebnisse in meinem Leben. Es ist mein mentaler Anker.
  4. Natur in seiner schönsten Form
    Schon mal Quellwasser getrunken, dass frisch aus den Bergen kommt? Oder eine Klamm bezwungen? Dann wisst ihr vielleicht wovon ich spreche. Die Natur, die man beim Wandern noch mal intensiver wahrnimmt, ist allein schon Grund genug wandern zu gehen. Ihr werdet eure Umwelt danach mit anderen Augen sehen und euch schon bald zu den Bergen zurücksehen. Versprochen!
  5. Das beste Mittel gegen Depression & Burnout
    Wandern ist eins der Mittel, die es ganz ohne Rezept gibt. Wenn schon ein kleiner Spazierganz deine Laune heben kann, dann stell dir vor, was erst eine Bergtour mit dir macht! Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Bewegung in der Natur depressive Gedanken vertreibt und Symptome eines Burnouts mildert. Durch die lange Zeit im Freien bekommst du übrigens auch an wolkigen Tagen eine große Portion Vitamin D ab, die dir dabei hilft gesund und glücklich zu bleiben.

Ich stehe auf einem Gipfel – Und wenn ich wieder herunterkomme, bin ich ein anderer Mensch.

Peter Habeler

Wie geht es euch nach diesem Beitrag?
Habe ich euch Lust gemacht auf eine Wanderung?
Ich bin gespannt!

3 Kommentare

  1. Januar 28, 2019 / 13:48

    Auf jedenfall riesen Lust zu wandern! Schon länger nehme ich mir vor ein paar Tage offline sein mit wandern und Wellness. Vielleicht klappt es ja dieses Jahr.

    • Rabea
      Autor
      Januar 28, 2019 / 13:57

      Oh toll, das freut mich! Ich habe beim Schreiben allein schon wieder richtig Lust bekommen 🙂
      Liebe Grüße!

  2. Januar 29, 2019 / 10:04

    Kann ich alles so unterschreiben =) Wir waren im letzten Jahr zwei Mal wandern und möchten das im Frühjahr/Sommer diesen Jahres auf jeden Fall wieder tun! Das ist wirklich das Schöne hier in Bayern – die Nähe zu den Bergen! Aber man kann grundsätzlich überall schöne Wanderwege finden.
    Liebste Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.