Ihr Lieben wisst ja, dass ich Ende November meinen 30. Geburtstag gefeiert habe. Im Zuge dessen, habe ich mir viele Gedanken gemacht, was das neue Lebensjahr und der Lebensabschnitt in den 30ern für mich bedeutet. Ähnlich wie zum neuen Jahr habe ich einige Dinge Revue passieren lassen und da kam mir die Idee einige Themen, die ich schon viel zu lange vor mir her schiebe nun als Anlass zu nehmen um eine neue Blogreihe zu starten – die “30 over 30”, also 30 Dinge, die ich über 30 machen will. Nicht notwendigerweise direkt bis ich 31 bin, aber es sind einfach Dinge, die ich schon länger angehen will. Ich werde denke ich nicht alles auf dem Blog teilen, denn es sind auch ein paar sehr private Themen und “Aufgaben” für mich dabei. Doch einige Themen finden hier auf dem Blog den richtigen Platz und ich möchte sie gerne mit euch teilen und vielleicht auch Inspiration für den ein oder anderen bieten. Die Liste mit meinen “30 Dingen über 30” ist natürlich nicht altersgebunden (nur der Punkt “Auf eine Ü-30-Party gehen” vielleicht ;-)), und jeder ist gerne angehalten mitzumachen, wenn ihr Spaß daran habt. Das erste Thema meiner Liste habe ich tatsächlich direkt 2 Tage nach meinem Geburtstag abgehakt: Die Registrierung für die DKMS. Dieser Beitrag ist nicht in Kooperation entstanden, ich erhalte weder Geld noch andere Vergütungen für diesen Post, aber der Beitrag enthält ganz offensichtlich Werbung für eine gute Sache 😉

DKMS Registrierung – Warum habe ich mich registriert?

Schon lange spiele ich mit dem Gedanken mich bei der DKMS zu registrieren. Wer die DKMS nicht kennt, dass ist die Deutsche Knochenmarkspenderdatei und das Ziel der Organisation ist es für Blutkrebspatienten entsprechende Spender zu finden. In vielen Fällen kann hier nur eine Stammzellenspende helfen.

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder zehnte Patient findet keinen Spender.

Ich hatte in der Vergangenheit auch schon Krebs-Fälle in meiner Familie, die Gott sei Dank bisher immer gut ausgegangen sind. Trotzdem möchte ich, wenn ich kann, einen Beitrag dazu leisten, andere Krebs-Patienten zu unterstützen. Daher war es mir wichtig mit der Registrierung bei der DKMS einen Grundstein zu legen. Eigentlich hätte ich das schon viel früher tun sollen und ich kann nur alle animieren sich ebenfalls registrieren zu lassen und so die Chance auf Heilung von vielen Patienten zu steigern.

DKMS Registrierung – Wie funktioniert’s?

Ich habe viele Jahre gedacht eine Registrierung ist nur mit einer direkten Spende aus dem Rückenmark möglich – Blöd, oder? Schließlich lautet der Slogan der Organisation ja: “Stäbchen rein, Spender sein”. Und genau so einfach (und ungefährlich) ist es im Endeffekt auch. Das Registrierungskit kann man ganz einfach im Internet bestellen (Link siehe unten). Die Kosten übernimmt die DKMS, allerdings ist die Organisation auf Spenden angewiesen und wer möchte kann freiwillig einen Beitrag spenden. So eine Registrierung kostet nämlich ganz schön viel Geld: 35 € pro Spender. Das Kit kommt per Post nach Hause und dann muss man nur noch die drei beiliegenden Wattestäbchen ca. 60 Sekunden lang an der Wangenschleimhaut reiben. Kurz warten und dann alles zusammen in einen Umschlag packen und zurückschicken. Eine Sache von 5 Minuten, die eventuell Leben retten können.

Ich fühle mich gut, dass ich die Registrierung nun endlich gemacht habe und möchte mit diesem Beitrag noch mehr Leute dazu motivieren sich bei der DKMS zu registrieren. Mein erstes “30 over 30”-Thema kann ich somit von der Liste streichen 😉

Falls ihr euch auch für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei bei der DKMS registrieren möchtet,
erhaltet ihr hier alle nötigen Informationen und das Registrierungskit

4 Comments

  1. Sehr gut =) Ich bin bereits seit drei oder vier Jahren registriert, nachdem bei uns im Ort eine DKMS Aktion war! Meine Mutter hat sogar schon gespendet =) Es lohnt sich also!
    Liebe Grüße,
    Emilie

    • Rabea Reply

      Cool, Emilie! Finde ich super. Ich habe einfach echt viel zu lange gewartet. Aber jetzt bin ich super froh, dass ich es endlich gemacht habe 🙂 Liebe Grüße!

  2. dezemberliebe Reply

    Finde ich toll das du das gemacht hast 👍Ein guter Punkt auf deiner Liste .

  3. Sehr wichtiger Beitrag. Ich bin auch bereits einige Jahre registriert und wurde nur durch einen Beitrag im Fernsehen darauf aufmerksam, wie einfach aber auch WICHTIG es ist. Viele Grüße, Antje

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.