READING

Vegane Zimtschnecken mit Baileys-Frosting

Vegane Zimtschnecken mit Baileys-Frosting

Werbung – Bitte trinkt verantwortungsvoll. www.drinkIQ.com

Der Mai ist einer meiner Lieblingsmonate im Jahr. Warum? Weil immer jede Menge Feiertage anstehen 😉 Ich liebe Feiertage (ehrlich, wer nicht?) und freue mich über die extra gewonnene Zeit. Oft plane ich auch gar nicht viel an diesen freien Tagen und genieße die Zeit zuhause mit Familie und Freunden. Was ich an Feiertagen aber auch super gerne mache, ist backen! Endlich kann man in Ruhe neue Rezepte ausprobieren und dann genüsslich bei Kaffee und Kuchen verspeisen. Hmmm … Übrigens der nächste Feiertag steht quasi schon vor der Tür: Pfingstmontag. Und für einige Bundesländer ist auch der 31. Mai ein Feiertag (Fronleichnam). Genug Zeit also sich ans Backen zu wagen! Und damit ihr nicht lange Suchen müsst, habe ich heute etwas super leckeres für euch: Bei meinem heutigen Rezept handelt es sich um meine absolute Lieblingsnascherei – Zimtschnecken!

Baileys für Veganer – mit der neuen Sorte Baileys Almande

Für den kleinen Extra-Twist, habe ich mich dieses Mal an veganen Zimtschnecken versucht. Warum vegan? Ganz einfach: Die Zimtschnecken bekommen ein leckeres Baileys-Frosting und da Baileys nun auch eine vegane Variante, ohne Laktose oder Gluten auf den Markt gebracht hat, fand ich es nur passend auch den Rest des Rezepts vegan zu gestalten. Und ich kann schon mal vorweg nehmen: Ihr merkt absolut keinen Unterschied zu „normalen“ Zimtschnecken. Das Frosting mit Baileys Almande ist außerdem soooo lecker, dass es vermutlich nicht bei einer Zimtschnecke bleibt – wetten?

Die Zimtschnecken sind also nicht nur lecker, sondern durch die veganen Zutaten rein pflanzlich und somit sehr viel gesünder als das Original-Rezept. Aber das heißt ja nicht, dass man auf Geschmack verzichten muss. Das Frosting mit dem leckeren Baileys-Sahne-Likör, ist wie gesagt, ebenfalls vegan und basiert auf einer Mandelessenz. Am liebsten trinke ich Baileys Almande klassisch auf Eis – dann natürlich mit meinen Freunden, ganz entspannt auf unserem Balkon oder im Garten. Ich habe den Baileys Almande schon ganz klassisch auf Eis getrunken, aber mein Favorit ist eigentlich ein Eiskaffee mit Baileys Almande. Das Rezept dazu zeige ich euch bald mal auf Instagram. Heute soll es aber erst mal um diese leckeren veganen Zimtschnecken gehen.

Rezept für vegane Zimtschnecken mit Baileys-Frosting

Zunächst müsst ihr einen Hefeteig machen. Da dieser vegan und ohne Milch hergestellt wird, ist es wichtig andere Fettquellen dazuzunehmen. Ich habe Kokosöl benutzt. Plant für den Hefeteig mind. 3 Stunden Zeit ein, da er viel gehen muss. Das Warten lohnt sich!

Für den Hefeteig:

  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 EL Zucker (ich habe braunen Zucker genommen, da er karamelliger schmeckt)
  • 400 ml Wasser oder Mandelmilch (lauwarm)
  • ca. 600g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 40g Kokosöl

Für die Füllung:

  • 150g vegane Butter (alternativ geht auch Margarine)
  • 100 g braunen Zucker
  • 30g Zimt

Für das Frosting:

  • 150g Puderzucker
  • 5 EL Baileys Almande
  • 3 EL vegane Butter

Zubereitung Vegane Zimtschnecken:

  1. Zunächst den Zucker, die Hefe und das lauwarme Wasser miteinander vermischen und 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe sich oben absetzt. Das Kokosöl kurz erhitzen – es sollte ebenfalls lauwarm sein und zusammen mit dem Salz ins „Hefe-Wasser“ geben. Anschließend mithilfe eines Knethakens ca. 400g Mehl langsam untermischen. Der Teig ist jetzt noch sehr dünn und klebrig. Nun den Teig mit einem Handtuch bedecken und an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.
  2. Nach einer Stunde wirft der Teig blasen. Jetzt die restliche Mehlmenge unterrühren. Den Teig zu einer Kugel formen und noch einmal mit einem Tuch bedeckt für eine Stunde gehen lassen. Nach der Gehzeit ist der Hefeteig doppelt so groß und schön fluffig. Weiter geht’s nun mit der Füllung und dem Frosting.
  3. Die vegane Butter in einem Topf auf kleiner Flamme langsam schmelzen. Dann Zucker und Zimt hinzufügen, gut verrühren und kurz abkühlen lassen. Eine Auflaufform mit der veganen Butter einfetten.
  4. Den Hefeteig nun auf einem Backpapier zu einem Rechteck ausrollen. Die Zimtmischung nun gleichmäßig auf der Fläche verteilen. Anschließend das Rechteck an der langen Seite aufrollen zu einer langen Rolle. Jetzt kann man die Rolle in ca. 10-12 gleichgroße Schnecken zerteilen. Diese werden in die gefettete Auflaufform gesetzt. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  5. Zimtschnecken im Ofen bei 180 Grad Umluft für 30 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit das Frosting zubereiten. Dafür den Puderzucker mit 5 Esslöffeln Baileys Almande und die zimmerwarme, vegane Butter mit einem Schneebesen oder Handrührgerät zu einer glatten Glasur vermixen.
  7. Die Zimtschnecken aus dem Ofen holen und das Frosting auf die noch warmen Zimtschnecken geben. So zieht das Frosting schön ein und macht die Schnecken super saftig und lecker. Am besten die Zimtschnecken noch warm genießen. Lecker!


RELATED POST

  1. Brini

    18 Mai

    Oh wow diese Zimtschnecken sehen so gut aus und das mit dem Baileys Frosting ist einfach eine geniale Idee. Das werde ich auf jeden Fall nachbacken! Und diese neue Baileys Sorte kenne ich tatsächlich noch gar nicht aber sie klingt soooo gut. Glaube die hole ich mal für den nächsten Mädelsabend, denn eine Freundin von mir ernährt sich auch vegan 🙂
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  2. Kathi

    18 Mai

    OMG, ich möchte bitte sofort eine (ähm oder alle) dieser soooo lecker ausschauenden Zimtschnecken Süße. Ich liebe Zimtschnecken ja über alles und habe aus Stockholm gefüllt alles was ich kaufen konnte damals importiert. Aber selbst habe ich mich noch nie dran getraut, aber die schauen sooo unglaublich lecker aus. Vor allem mit der „Geheimzutat“
    Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin muss ich den Backlöffel schwingen 😉
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  3. Clara

    19 Mai

    BITTE EINMAL ZU MIR! So ein leckeres Rezept. Die muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Super Idee auch mit dem Baileys Frosting. 🙂

    Liebe Grüße
    Clara

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

INSTAGRAM
BE PART OF MY LIFE