READING

Hündische Träume: Die Suche nach dem perfekten Hun...

Hündische Träume: Die Suche nach dem perfekten Hundebett

Wer mich schon länger auf Instagram verfolgt, weiß, dass ich mich vor über einem Jahr schockverliebt habe. Das Objekt meiner Liebe? Lou, 3 Jahre alt und Straßenhund aus Bulgarien. Als ich sie im Tierheim entdeckte, war mir sofort klar: Wir gehören zusammen! Seitdem bereichert Lou nicht nur mein Leben, sondern bespaßt auch das Büro und zaubert so ziemlich allen Menschen in ihrer Umgebung ein Lächeln ins Gesicht.

-Werbung- 

Nur auf dem Blog war Lou bisher eigentlich kein Thema. Als ich aber die Möglichkeit bekam das neue Hundebett von Casper zu testen, wollte ich doch gerne sehen, wie Lou auf das neue Bett reagiert. Schließlich hat Casper mit seinen Matratzen schon einige Auszeichnungen bekommen – ein Hundebett vom selben Hersteller kann daher doch nicht verkehrt sein, oder?

Bisher hatte Lou ein Weidenkörbchen, dass ihr zwar ganz gut gefallen hat, aber unheimlich laut quietschte und mich nachts öfter wach machte, wenn sie sich drehte. Mit dem neuen Hundebett von Casper ist herrliche Ruhe in mein Schlafzimmer eingekehrt, denn hier quietscht absolut nichts. Ein Traum also für Hund und Frauchen.

Lou schläft nun seit über einem Monat auf dem Hundebett von Casper „Probe“ und auch wenn sie sich leider nicht für ein Interview bereit erklärt hat (diese Diva…), merkt man, dass sie sich auf ihrem neuen Bettchen sehr wohl fühlt. Die Memoryschaum-Matratze ist ja schon für uns Menschen eine herrliche Sache, klar also, dass sich auch Hunde darauf pudelwohl fühlen. So wohl übrigens, dass Lou immer die Letzte ist, die morgens ihr Bett verlässt.

Als Hundehalter kennt man das: Man will vor allem, dass es dem Hund gut geht. Als ehemaliger Straßenhund ist Lou ein eher unsicherer Hund und verkriecht sich gerne in die hintersten Ecken um sich sicher zu fühlen. Durch die Polsterungen am Casper-Hundebett hat sie dieses Gefühl nun auch beim Schlafen und kann sich entspannen … und das entspannt letztendlich auch Frauchen, wenn sie weiß, dass es Fiffi gut geht.

Die Vorteile für Frauchen? Der Bezug ist abnehmbar und kann einfach in der Waschmaschine gewaschen werden. Durch die strapazierfähige Oberfläche können auch keine Haare durchdringen – ebenfalls ein super Vorteil. Außerdem bleibt das Hundebett von Casper auch nach Jahren noch in der gleichen Form. Das finde ich persönlich super, denn meist liegen sich Hundebetten schon nach einiger Zeit durch und müssen dann erneuert werden. Mit dem Hundebett von Casper habe ich also auch meinem Geldbeutel was Gutes getan.


  1. Clara

    29 Oktober

    Ohh – jetzt hast du mich aber mit diesem Hundebett für Linus angefixt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er sich da auch pudelwohl fühlen würde. Ich finde, dass die Fotos übrigens echt toll geworden sind! Wie hast du es geschafft, dass Lou auf Kommando gähnt? 😉 Schade, dass unsere Diva nicht für ein Interview bereit gewesen ist, hahah! Ich liebe deinen Schreibstil. 🙂

    Liebe Grüße
    Clara

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

INSTAGRAM
BE PART OF MY LIFE