DEMAK’UP DETOX CHALLENGE

Wie ich euch hier schon berichtete, war ein Vorsatz in diesem Jahr mich abends abzuschminken, denn an manchen Tagen bin ich dafür einfach zu faul. Shame on me! Und wenn ihr euch jetzt nicht angesprochen fühlt: Herzlichen Glückwunsch, ihr gehört wohl zu den 67% der Frauen die sich tatsächlich jeden Tag Zeit für Ihre Gesichtspflege nehmen. Wie wichtig das ist, ist mir in den letzten Tagen erst bewusst geworden. Ich bekam die Möglichkeit bei der Demak’Up Detox Challenge mitzumachen, und war begeistert von der Idee der Haut mal eine Auszeit zu gönnen – Detox vom Alltag quasi. 10 Tage lang gibt es täglich Ideen für selbstgemachte Masken und Peelings, Gesichtsmassagen und Pflegetipps. Wenn ihr auch noch Lust habt mitzumachen, findet ihr alle Rezepte hier. Ich bin gespannt, wie es meiner Haut nach der kompletten Detox-Woche geht, aber ich kann jetzt schon feststellen, dass meine Haut frischer und praller aussieht. Außerdem habe ich in der Detox-Box von Demak’Up noch einen neuen Pflege-Favoriten gefunden, den ich euch ganz bald vorstellen werde.
Zutaten-Gesichtsmaske-Peeling-selbstgemachtNun möchte ich euch noch mein liebstes Peelingrezept zeigen. Es besteht nur aus zwei Zutaten und ist super effektiv: Kaffee und Olivenöl ist alles was ihr dazu braucht. Vermischt einfach 2 Esslöffel Olivenöl mit 3 Esslöffeln Kaffeepulver und peelt euer Gesicht (und euren Körper) mit der Mischung. Anschließend alles mit warmen Wasser abduschen und das seidige Hautgefühl genießen! Übrigens auch eine klasse Mischung: Statt Olivenöl einfach leicht erwärmtes Koksöl benutzen. Der Duft ist ein Traum!

Demakeup Detox Challenge_Kaffee Öl Peeling
Anwendung-Kaffeepeeling
Demakeup-Wattepads-Detox-Challenge
 
„Olivenöl ist eines der weltbesten natürlichen, feuchtigkeitsspendenden Öle. 
Das Öl enthält drei wichtige Antioxidantien, die die Haut vor frühzeitiger Alterung schützen. 
Kaffee enthält natürliche Inhaltsstoffe, die die Haut voller machen, 
sodass sie jünger und glatter wirkt und Fältchen weniger auffallen.“
DIY-Rezept-Gesichtsmaske

 


RELATED POST

  1. Das ist ein super Rezept! Der Kaffee wirkt abschwellend und das Öl versorgt mich Feuchtigkeit!
    Ich würde das sofort nachmachen, würde mir meine Haut eine Ölpackung nicht mit fiiiiesen Unterlagerungen danken! Das ist allerdings eine super Challenge, die ich nur jedem empfehlen kann!

    Liebst, Colli

  2. Oh, ich liebe die Kombination mit Kokosnuss! Seit ich allerdings keinen Kaffee mehr trinke, musste ich gezwungenermaßen auf Zucker + Kokosnuss umsteigen. Leider vertrag ich es aber nicht im Gesicht – da werde ich wohl die Tage mal die Erdbeermaske aus dem Link ausprobieren. 🙂

    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft,
    Steffi von loeffelundliebe.blogspot.de

    • Rabea

      12 Juni

      Oh ja die wollte ich auch gerne noch ausprobieren! Sag mal Bescheid, wenn du es getestet hast!

      xx Rabea

  3. Rabeaaaaa, das muss ich direkt mal ausprobieren – ich bin echt ne Niete was sowas angeht und hab da gar keinen Plan von. 😀 Danke für Deine Anleitung! <3 Sehen wir uns morgen bei Le Bloc? Würde mich freuen!! :-*

    Liebe Grüße,

    Dana von http://www.howimetmyoutfit.de

    • Rabea

      12 Juni

      Yay! Bin gespannt, was du sagst – das Peeling ist super und es riecht und schmeckt nach Kaffee. Ich mein, was kann es besseres geben? 😉 Ich bin ab heute in Frankfurt auf einem Blogger-Workshop, deswegen musste ich LeBloc leider absagen. Aber wir sehen uns demnächst sicher wieder in Kölle!

      Liebe Grüße!

  4. ars textura

    16 Juni

    Hihi ich fall auch mal gern mit Schminke ins Bett 😉 Dein Kaffee-Olivenöl Peeling hört sich richtig gut an und muss unbedingt SOFORT ausprobiert werden 🙂

    Liebe Grüße
    Dörthe

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

INSTAGRAM
BE PART OF MY LIFE