Sonntagskuchen Zitronenrolle

Ich backe ja eigentlich sehr gerne. Die Betonung liegt hier auf „eigentlich“, denn meist habe ich dann doch einfach zu wenig Zeit, mir fehlt die entscheidende Zutat oder ich bin schlicht zu faul am Wochenende noch den Rührbesen zu schwingen. Es kam also ganz gelegen, dass mein Freund heute Geburtstag hat (Happy Birthday, Schatz!) und sich von mir eine … *trommelwirbel* … Zitronenrolle wünschte. „Nun nichts leichter als das“, sagt die geübte Hausfrau mit schreiendem Kind auf dem Arm, Lockenwicklern im Haar und mit der einen Hand bereits im Küchenschrank die Zutaten heraussuchend. Ja, richtig, das bin ich nicht. Um ehrlich zu sein hatte ich sogar zunächst einen kleinen Schock, und fragte den Lieblingsmann erst mal ob er sich nichts anderes einfallen lassen könne – aber nein, der Herzensmann wollte Zitronenrolle zum Geburtstag. Also gut. Am nächsten Tag machte ich mich hochmotiviert ans Werk und sammelte im Kollegenkreis Rezepte und gute Tipps („Du musst unbedingt viiiieeeel Zucker verwenden…“). Dabei stieß ich auch auf ein Video – „Step by Step Zitronenrolle backen“ (ich habe es für Back-Laien wie mich unten an diesen Post angehangen). Und diese Anleitung klang tatsächlich so einfach, dass ich am Mittwochabend die erste Zitronenrolle meines Lebens buk. Und wisst ihr was? Sie schmeckt wunderbar! Nicht zu süß, nicht zu sauer – wunderbar saftig und lecker cremig. Das Ergebnis musste ich natürlich sofort, Foodblooger-mäßig festhalten:
 3 1 2 4

RELATED POST

  1. Sabine

    28 Februar

    Sieht ja super lecker aus. Werde ich bestimmt mal nach backen. Ach und das süße Zitronenbäumchen, allerliebst.Freue mich schon auf einen weiteren Blogg von Dir.

  2. […] mich. Probier‘ es mal aus! Du brauchst noch Inspiration? Wie wäre es mit einer frischen Zitronenrolle, diesem saftigen Apfel-Möhrenkuchen mit Mandeln oder Schoko-Espresso Cookies mit Meersalz? […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
BE PART OF MY LIFE