READING

Ruhe, Natur und Yoga im Holzhotel Forsthofalm in L...

Ruhe, Natur und Yoga im Holzhotel Forsthofalm in Leogang

Pressereise

Abschalten und die Ruhe genießen: Das ist etwas was ich im stressigen Alltag viel zu selten mache. Vielleicht kommt auch daher meine Liebe zur Natur und zu den Bergen, denn nirgendwo kann ich besser zur Ruhe kommen und durchatmen. Eins dieser Naturparadiese ist das Holzhotel Forsthofalm in Leogang (nahe Salzburg) in Österreich. Ein traumhafter Ort, an dem es einem an nichts fehlt, außer vielleicht an mehr Urlaubstagen, denn man möchte direkt dort bleiben. In einer traumhaften Kulissen, umgeben von Bergen und Wald befindet sich das Holzhotel auf einem Berg, den man erst mal 10 Minuten mit dem Auto erklimmen muss (im Winter werden hier Schneeketten empfohlen). Oben angekommen hört man vor allem eins: Nichts. Kein Straßenlärm, keine Polizeisirenen oder U-Bahnen. Es ist herrlich still und die Aussicht belohnt einen für die knapp 8 Stunden lange Autoreise von Köln ab.

Ein Hotel komplett aus Holz: Holzhotel Forsthofalm

In Alleinlage auf 1.050 Metern Seehöhe mitten in den Bergen ist die Natur grenzenlos.

Ach wo fang ich nur an? Um es direkt vorweg zu nehmen: Der Urlaub auf der Forsthofalm in Leogang war wirklich einzigartig. Selten habe ich so ein stimmiges und rundes Konzept erlebt. Wie es der Name schon sagt, ist das Holzhotel fast nur aus Holz gebaut. Die Zimmer sind leim- und metallfrei um einen möglichst natürlichen Schlaf zu gewährleisten. Das Zirbenholz in den Zimmern verströmt einen angenehm beruhigenden Duft und wirkt unheimlich warm und gemütlich. Normalerweise denke ich bei Holz immer an die altertümlichen Braustuben und nicht an das moderne und luftige Design, dass uns hier erwartete. Doch nicht nur die Hotelzimmer sind hier naturbelassen. Auch das Müll-, Wasser- und Energiekonzept ist umweltschonend und energiesparend.

Natürlich ist auch das Essen echt Bio. Zu 80 Prozent werden zudem regionale und hausgemachte Produkte verwendet. Das ist schon ein tolles Erlebnis, einen Kräuterlikor zu trinken, dessen Kräuter die Mitarbeiter eigens auf der Alm gepflückt haben. Lecker! Generell sind die Getränke auf der Forsthofalm soooo gut! Ich kann die Bar einfach nur jedem weitermpfehlen. Es gibt dort so unglaublich leckere Cocktails, die in Zusammenarbeit mit dem Barkeeper von „Call Soul“ in München, entstanden sind: Top! Ich habe dort wirklich den leckersten Tea Gin Tonic meines Lebens getrunken. Ihr seht, ich könnte immer weiter schwelgen, aber lasst mich noch ein paar Worte über das fabelhafte Essen verlieren.

Bei einem Aufenthalt auf der Forsthofalm muss man eins sicher nicht: hungern! Rund um die Uhr wird hier aufgetischt. Nach einem üppigen, langen Frühstück, kann man nachmittags die typisch österreichische „Jause“ genießen – eine leckere Auswahl an kleinem Gebäck, Suppe und Sandwiches. Auch wenn man sich hier schon satt essen könnte, sollte man sich etwas Platz lassen für den krönenden Abschluss des Abends: das 6-Gänge Menü. Das Essen auf der Forsthofalm ist wirklich noch mal ein Lob wert. Von Vorspeise über Suppe, Hauptgang und Nachtisch – alles schmeckt vorzüglich! Und das Schönste: Es gibt ganz viele vegetarische und sogar vegane Optionen die wirklich köstlich sind.

Erwähnenswert: Am ersten Abend gab es ein tolles „Meet and Grill“ als Vorspeise unseres Dinners. Hier wurde ganz entspannt an Stehtischen gegessen um die anderen Gäste kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen. Eine tolle Aktion!

Auf der Forsthofalm ist man übrigens per „Du“ – und zwar nicht ohne Grund, denn Gastfreundschaft und Zusammensein wird hier groß geschrieben. Der Familienbetrieb wird heute noch von der Familie selbst geführt und die Besitzer sind immer für ein Pläuschen zu haben.

Mountain Life Active Programm

Wer viel isst, muss … ähm darf … auch viel Sport treiben. Im Holzhotel Forsthofalm ist es tatsächlich ein „dürfen“, denn bei der Aussicht die das wunderbare Sky-Spa bietet, will man am liebsten alle angebotenen Yoga- und Fitnesskurse nutzen. Mein persönliches Highlight war das Mountain Life Active Programm des Hotels, dass man als Gast natürlich kostenfrei nutzen kann. Hot Iron, Jumping Fitness, Faszientraining und geführte Wanderungen. Diese und viele weitere Angebote finden im Rahmen des Mountainlife-Programmes mehrmals täglich statt.

Neben dem Sportprogramm darf aber auch die Entspannung nicht zu kurz kommen. Super, dass es genug Saunen und Dampfbäder gibt, um herrlich zu schwitzen. Nach dem Saunieren geht es dann zum abkühlen in den Rooftop-Pool. Bei dem herrlichen Ausblick auf die Berge und die Skipiste, lässt es sich hier ganz wunderbar aushalten.

Ein tolles Erlebnis, war auch die Kakaobutter-Massage, die ich mir im Hotel gegönnt habe. Eine Stunde lang wurde ich mit der duftenden Kakaobutter sanft eingerieben und massiert. Herrlich!
Besonders das Konzept der Beauty-Behandlungen finde ich super interessant. Man kann unter 5 verschiedenen Routen seine Wunschbehandlung aussuchen: Muscle, Brain, Love, Soul & Energy! Ich entschied mich für einen tollen Pfefferminzduft aus der Brain-Serie und konnte dabei so richtig abschalten. Solltet ihr mal einen Wellnessurlaub machen (egal ob hier im Holzhotel Forsthofalm oder woanders), so gönnt euch selbst eine kleine Auszeit für euch – ob Massage oder Beautybehandlung. Ich finde, diesen Luxus sollte man sich nicht entgehen lassen. Es sich gut gehen lassen, gehört ja irgendwie zum Urlaub dazu, oder?

Natur ist Freiheit

Last but not least möchte ich noch ein paar Worte über das Motto des Hotels verlieren: Natur ist Freiheit.

Ob es die endlosen Weiten der Berge sind, die sich vor einem erstrecken, die naturbelassenen Holzsuiten oder der Genuss der biologisch-regionalen Lebensmittel, im Holzhotel Forsthofalm spürt man Natur in jedem Atemzug. Und das tut unheimlich gut.

Mit der Skipiste vor der Tür kann man das Skigebiet von Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn erkunden oder sich im Langlauf probieren. Auch eine Rodelstrecke liegt direkt hinter dem Hotel. Wir haben die Zeit genutzt den Berg hinauf zu laufen, und nach einem Drink auf der Stöcklalm den Weg nach unten zu rodeln. Ein unheimlicher Spaß! Nach einem Tag im Schnee lässt sich der Tag ganz lässig auf der Terrasse des Hotels ausklingen – mit Lagerfeuer, Live-DJ und leckeren Drinks!

Aber auch im Sommer kann ich mir einen Aufenthalt im Holzhotel Forsthofalm sehr gut vorstellen. Die Berge sind wie gemacht für Wanderungen und Mountainbike-Touren. Freiheit pur!

Zimmerpreise und Kontaktdaten zum Holzhotel Forsthofalm

Informationen zum Holzhotel Forsthofalm
Zimmerpreise Adresse Buchungen
Durchschnittlich
ab ca. 180 EUR/Nacht
inkl. Bio-Frühstück, Nachmittagsjause
und 6-Gang-Abendessen
Hütten 37,
5771 Leogang,
Österreich
Über
die Website
Meine Bewertung: ★ ★ ★ ★ ★

 


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
BE PART OF MY LIFE