We use cookies to ensure you get the best experience on our website. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies.

The Girl & The Blog: Adipöses Herz – Vom Nein sagen.

The Girl & The Blog: Adipöses Herz – Vom Nein sagen.

The Girl & The Blog:
Adipöses Herz – Vom Nein sagen.

1 Wort, 4 Buchstaben und trotzdem fällt es mir unheimlich schwer einfach mal NEIN zu sagen. „Nein danke, ich möchte keinen Kuchen.“ – „Nein, ich habe leider keine Zeit.“ – „Tut mir leid, aber ich habe jetzt keine Lust.“ – „Nein, Sie können nicht vor, auch wenn Sie nur drei Teile haben.“ 

Zu viel Empathie, zu viel Hingabe, zu viel Mitleid, zu viel für Andere – zu wenig für mich. Meine Diagnose: Adipöses Herz. Und ich glaube, wenn ich nicht etwas dagegen tue, bringt es mich um. Erste Symptome sind schon erkennbar: dauerhaft unter Strom, Tag und Nacht auf Achse, Vergesslichkeit, schlechte Laune … um nur einige zu nennen.

Der Auslöser meiner Krankheit: Zu viele Termine, keine Ruhepausen. Neben dem Vollzeitjob auch einen erfolgreichen Blog sowie eine Freelancer-Tätigkeit zu managen und auch im Privatleben Familie, Freund, Freunde und meine kleine Lou unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer einfach. Korrigiere – ich glaube es ist nie einfach. Jemand leidet immer. In den letzten Wochen war dieser Jemand Ich.

Das soll jetzt nicht heißen, dass ich meinen Freunden und meiner Familie nicht gerne helfe und natürlich kann man in wichtigen Situationen immer auf mich zählen, aber ab und zu ist es auch mal durchaus in Ordnung einfach Nein zu sagen. Das klingt für mich oft einfacher als es ist, denn Nichts zu tun zu haben ist für mich auch eine Geduldsprobe. Ich bin immer unter Strom, muss was zu tun haben, oder zumindest wild auf meinem Handy herumtippen – Mails beantworten, WhatsApp-Gruppen lesen, telefonieren, Instagram checken; Am liebsten alles glechzeitig, denn Zeit ist bekanntlich Geld.

The more you love your decisions, the less you need others to love them.

Was tue ich also nun mit meiner permanenten Überforderung, meinem guten Willen jedem zu helfen, meinem adipösen Herz …? Ganz einfach: Ich sage Nein. Wenn man es erst mal versucht hat, geht es ganz einfach über die Lippen. Nein. No. Nee. Nope. Nööö. Ziemlich easy.

Nachts um halb eins E-Mails beantworten? Nein. – Jeden Weihnachtsmarktbesuch mitnehmen? Nee, Danke. – Das Extra-Projekt auf der Arbeit? Nein danke, ich bin schon ausgelastet. – Jede WhatsApp-Nachricht sofort beantworten? Sorry, nicht mit mir.

Einfach mal alleine auf der Couch gammeln? JA! Und zwar gerne, mit Freude, ohne schlechtes Gewissen.

Habt ihr auch ein adipöses Herz, das viel zu gerne anderen als sich selber hilft? Oder habt ihr schon gelernt Nein zu sagen? Ich bin gespannt auf eure Gedanken!

2 Comments

  • 3 Wochen ago

    Ich kann dich nur zu gut verstehen – und du musst dir definitiv mehr Auszeiten gönnen. Einfach mal Nein sagen ist da genau richtig, gerade auf der Arbeit ist irgendwo auch einfach mal die Grenze erreicht. Bin gespannt, ob es klappt und hoffe, dass ihr dir dann etwas besser geht 🙂
    LG
    Brini
    http://www.brinisfashionbook.com

  • 3 Wochen ago

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich mache auch einfach immer zu viel und habe 1000 Sachen im Kopf. So oft wünsche ich mir, dass der Tag mehr Stunden hätte. Ich kann mich nicht mit einer Serie ins Bett chillen, und wenn, dann muss ich immer nebenbei was anderes machen. Aber ich habe auch gelernt ab und zu einfach auf meinen Bauch zu hören und nein zu sagen. Und das tut manchmal gut. Übung macht den meister, mann muss nur einmal damit anfangen!

    Liebe Grüße,
    Anna

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Editor Picks

The Denim Jacket

Die Tage werden kürzer und vor allem kälter. Bevor ich aber meine warmen Winterjacken aus dem Schrank krame, möchte ich euch noch ein letztes Outfit mit meiner Jeansjacke zeigen, die ich in den letzten Wochen viel getragen habe.

Read More
Hints of Fall

Auch wenn für viele der September noch zum Sommer gehört, so ist er für mich immer der erste Vorbote des Herbstes und ich freue mich jetzt schon auf den ersten Pumpkin Spice Latte in diesem Jahr. 

Read More
Stripes forever

Das letzte Wochenende war wirklich schön: Ich habe mit den besten Menschen beim Panama Open Air-Festival in Bonn getanzt, Quality-Time mit meiner Freundin Brini verbracht, einen guten Freund, seine Frau und ihr Baby besucht UND ich konnte endlich mal wieder mit Mathias shooten!

Read More