Summer Skin

Summer Skin

[WERBUNG]

Nach einem kurzen Wandertrip in die Berge (seht euch mal die tollen Naturfotos auf meinem Instagram-Kanal), ging es Mittwoch zurück ins Büro und auch das Wochenende ist schon größtenteils verplant. Ich hoffe ihr habt bei dem tollen Wetter auch etwas schönes vor! Nachdem nun endlich der Sommer in Deutschland Einzug erhalten hat, habe ich auch meine tägliche Pflegeroutine auch etwas umgestellt. Daher wollte ich euch gerne meine neue Morgen- und Abendroutine für die Sommermonate zeigen. Ihr wisst ja bereits, dass ich ein großer Dermasence-Fan bin, und ich benutze die Produkte schon sehr lange (auch schon vor meinem Blog). Da ich eine sehr anspruchsvolle Haut habe (leichte Rosacea und Unreinheiten), die dazu auch noch extrem sensibel ist, kann ich mit den “normalen” Beautyprodukten nicht so viel anfangen. Eine Maske ab und zu oder auch mal ein Wimpernserum oder eine Augencreme  – das geht gerade noch. Doch wenn es um die Tiefenreinigung geht und die entsprechende Pflege bleibe ich seit Jahren bei medizinischen Produkten. Das Schöne bei Dermasence ist, dass sie die Produkte genau auf den Hauttyp anpassen – dafür lasst ihr euch am besten in einer Apotheke, die die Dermasence-Produkte führen, beraten. Vorab könnt ihr aber auch hier schon mal eine kostenlosen Hautanalyse machen.

Pflege am Morgen im Sommer

In den warmen Sommermonaten hat meine Haut ganz andere Bedürfnisse als im Winter. Daher habe ich mich von Dermasence beraten lassen, welche Pflegeprodukte für meine leicht fettige und zur Rosacea neigende Haut geeignet sind. Die Marke setzt dabei darauf, dass alle Pflegeschritte dem Hauttyp angepasst werden und aufeinander abgestimmt sind. Die Reinigungsmilch und das Gesichtswasser nutze ich das ganze Jahr durch, da es sehr mild ist und gut reinigt. Es bereitet meine Haut gut vor auf die kommenden Cremes und mein Make-Up und gibt mir das Gefühl ein “frisches” Gesicht zu haben.  Danach wird dann das Refining Gel von Dermasence dünn auf das Gesicht aufgetragen. Das fettfreie Gel hat einen besonderen Wirkkomplex, der Entzündungen vorbeugt und kühlt. Das ist quasi meine Spezialpflege für meine leichte Rosacea und ich trage sie auch abends auf um den Effekt zu verstärken. Wenn die leichte Gelcreme eingezogen ist, folgt noch die eigentliche Gesichtscreme, nömlich die nicht fettende Cream Soft LSF 30, die ganz leicht nach Sonnencreme duftet – und das ist sie ja auch irgendwie. Denn mit Lichtschutzfaktor 30 ist sie ideal für jeden Tag und schützt mich vor den bösen UVA und UVB-Strahlen (Lederhaut adé!). So gerüstet, trage ich im Sommer meist nur noch eine leichte BB-Creme, Puder und Mascara auf.

Abendroutine in den Sommermonaten

Am Abend muss der ganze Schmutz vom Tag natürlich runter. Meistens dusche ich abends, da ich das angenehmer und stressfreier finde und es einfach kein besseres Gefühl gibt, als frisch geduscht ins Bett zu fallen. Danach creme ich mich mit Bodylotion ein und gönne den Fußen eine extra Portion Hirschtalgcreme (klingt ekelig, ist aber sooo gut für streichelzarte Füße). Dann gehts ans Make-Up, denn nach dem Duschen sehe ich aus wie ein Panda … Dafür nutze ich zunächst die bebe-Abschminktücher für sensible Haut (komischerweise die einzigen Abschminktücher die bei mir funktionieren und meine Haut nicht reizen). Wenn der grobe Schmutz runter ist, nutze ich, wie auch am morgen, die Reinigungsmilch oder den -Schaum und anschließend das Tonic. Danach wird wieder das Refining Geld aufgetragen. Während ich mir die Zähne putze, kann das Gel einziehen und zum Schluss gibt es dann noch eine ordentliche Portion Feuchtigkeit mit dem Hyalusome Konzentrat, das gegen die ersten Mimikfältchen hilft. Mit so vielen Vitaminen und Nährstoffen versorgt geht es dann ab ins Bett

Sonnenschutz und Pflege nicht vergessen!

Mit 28 merkt man langsam, dass die Haut extra reichhaltig gepflegt werden möchte und das Sonnenschutz an erster Stelle steht! Ich creme mich im Urlaub meist mit Lichtschutzfaktor 50 ein und reduziere, wenn ich dann etwas vorgebräunt bin, auf LSF 30. Wenn ich im Urlaub bin, bekomme ich trotz Eincremen sehr schnell eine Sonnenallergie oder auch Mallorca-Akne genannt. Ihr könnt mal meine Freundinnen fragen: Auf Korfu sah ich aus wie von Masern befallen! Die lästigen roten Flecken tun Gott sei Dank nicht weh, sind aber natürlich nicht besonders schön. Daher nutze ich seitdem eine unparfümierte Sonnencreme, wie zum Beispiel die Solvinea Med 50+. Das leichte Gel lässt sich super verteilen und ist perfekt für fettige Haut, so dass ich sie auch im Gesicht benutze (wobei für mein Gesicht die Cream Soft mit LSF 30 meist ausreicht). Zusätzlich zur Sonnencreme habe ich jetzt das Aloe Vera Active Gel entdeckt und mich direkt verliebt: Das Gel kühlt so angenehm, dass ich es statt normaler Aprés-Sun-Lotion verwende. Ein super angenehmes Gefühl bei Sonnenbrand oder geröteten Stellen und dazu sehr feuchtigkeitsspendend und pflegend.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Dermasence.

2 Comments

  • 3 months ago

    Vielen Dank für diese ausführliche Beauty Routine von dir – ich bin mit meiner Haut manchmal viel zu nachlässig und kann mir da einiges abgucken. Aber auch ich achte immer mehr auf Sonnenschutz und nutze wirklich oft die 50 LSF im Urlaub. Das Gesichtswasser und den Reinigungsschaum von Dermasence finde ich auch super für die empfindliche Haut. Was ich einfach genial finde, ist das Refining Gel!
    Liebste Grü0ße
    Sabrina
    http://www.brinisfashionbook.com

  • 2 months ago

    Ohh ich liebe ebenso die Dermasence Produkte und kann diese wirklich nur weiterempfehlen! Vor allem sollte man wirklich im Alltag und vor allem im Sommer mehr auf Sonnenschutz achten. Bei meiner hellen Haut einfach ein Muss! Klasse Post und tolles Review!

    Liebe Grüße
    Clara

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Editor Picks

Hûgo-Käsekuchen mit Beeren

Endlich mal ein "Käsekuchen-Rezept mit Pepp" habe ich gesucht, und mir dann überlegt, dass ich einfach selber mal etwas Neues ausprobiere. Versteht mich nicht falsch, ich liebe klassischen Käsekuchen. Aber auf Dauer wird das Rezept ziemlich langweilig. Da ich aktuell die LIGHT Live-Produkte testen darf, kam mir die Idee den leckeren LIGHT Live Hûgo Rosé einfach mal mit zu backen.

Read More
Hints of Fall

Auch wenn für viele der September noch zum Sommer gehört, so ist er für mich immer der erste Vorbote des Herbstes und ich freue mich jetzt schon auf den ersten Pumpkin Spice Latte in diesem Jahr. 

Read More
Ein Sommernachtstraum

Hach, wie schön doch der Sommer ist! Nehmt ihr euch am Anfang des Sommers auch immer so viele Dinge vor und setzt dann nur die Hälfte davon um? Ich wollte in diesem Jahr unbedingt draußen picknicken und habe es bisher nicht geschafft. Der Job ist stressig, der Haushalt anstrengend und unter der Woche stehen tausend Termine an - Oft komme ich da überhaupt nicht mehr zum durchatmen. Am Wochenende habe ich mir dann aber mal bewusst Zeit genommen und ein richtig leckeres Picknick für meine drei Lieblingsfrauen (Mama, Schwester und Hund Lou) kreiert.

Read More