KÉRASTASE AURA BOTANICA HAARPFLEGE REVIEW

KÉRASTASE AURA BOTANICA HAARPFLEGE REVIEW

Seit meine Haare wieder (zumindest zum Teil) blond gefärbt sind, habe ich einige Probleme mit meinen Haaren, denn sie sind extrem trocken, spröde und glanzlos. In den letzten Wochen habe ich daher die neue Haarpflege-Serie “Aura Botanica” von Kérastase getestet. Kérastase ist für mich eine der Top-Haarpflegemarken, mit der ich bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Die neue Serie “Aura Botanica” wirbt mit 98% natürlichen Inhaltsstoffen und basieren auf Argan- und Kokosnussöl. Genau richtig also, um meinen gefärbten Haaren etwas Feuchtigkeit und Glanz zu geben. Die Pflegeserie besteht aus Shampoo und Conditioner sowie Haarölspray und -serum. Wie ich mit der Haarpflege zufrieden war und ob ich die Haarpflegeserie weiterempfehlen kann, will ich euch im heutigen Blogpost erzählen.

Kérastase Aura Botanica Review

Vielleicht kennt ihr die Kérastase-Produkte schon, dann wisst ihr das die Shampoos von Kérastase meist nicht so stark schäumen. Das fühlt sich oft erst mal merkwürdig an, reinigt die Haare aber nicht weniger gut. Umso überraschter war ich, dass das Kérastase Aura Botanica – Bain Micellaire doch gut schäumt. Man kommt also sehr gut auch mit einer kleinen Menge Shampoo aus. Nach dem Waschen fühlen sich die Haare erst mal rau und etwas verknotet an, daher ist der Conditioner für mich ein Must! Der passende Conditioner pflegt dafür umso mehr und man merkt schon beim einmassieren, dass die Haare schon weich werden. Ich lasse den Conditioner meist so eine Minute einwirken und spüle dann gut aus. Das Gefühl nach dem Waschen ist dann wirklich sehr schön gepflegt und das Haar duftet leicht nach Kräutern, was ich super angenehm finde.

Zusätzliche Pflege mit Haaröl und -serum

Nach dem Waschen benutze ich immer noch ein Haaröl. Bei der Aura Botanica-Serie, bin ich das erste Mal auf ein Ölspray gestoßen. Das Spray war für mich neu, aber ich finde es echt genial – denn das Spray kann man auf nassen, aber auch auf trockenen Haaren anwenden und auch zwischendurch für den extra Glanz-Kick. Und das Haar duftet danach wirklich toll. Super!

Mein absolutes Highlight an der Aura Botanica-Haarpflegereihe von Kérastase ist das Kérastase Aura Botanica – Concentré Essentiel. Das reichhaltige Öl-Konzentrat kann einfach dem Conditioner hinzugegeben werden, um noch ein bisschen mehr Feuchtigkeit und Pflege zu erhalten. Man kann das Öl auch unverdünnt vor oder nach der Haarwäsche einmassieren bzw. länger einwirken lassen. Ich bade ja unheimlich gerne und gebe das Öl dann in die Haare während ich bade. Durch die warm-feuchte Luft wirkt das Öl besonders gut ein und danach sind die Haare wirklich super soft und lassen sich später sehr gut stylen.

Mein Fazit zur Kérastase Haarpflegereihe “Aura Botanica”

Es ist keine große Überraschung, aber die “Aura Botanice”-Reihe hat mich genauso überzeugt wie jedes andere Kérastase-Produkt bisher. Man merkt einfach, dass die Inhaltsstoffe gründlich ausgewählt wurden und das meinem seinem Haar mit den Produkten etwas Gutes tut. Die Pflegelinie ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch fast gänzlich ohne Zusatzstoffe, was mein Haar wohl erst mal etwas komisch fand und etwas zickig reagiert hat. Als ich das Shampoo und den Conditioner dann aber regelmäßig angewendet habe, wurden sie sehr schön glänzend und glatt. Daumen hoch also für dieses Haarpflegeprodukt!

*Die Produkte wurden mir kostenlos von Flaconi.de zur Verfügung gestellt.

2 Comments

  • 4 months ago

    Diese Kerastase Serie kenne ich gar nicht. Das letzte Mal, dass ich Kerastase benutzt habe ist schon fast 12 Jahre her. Die Produkte sind aber sehr gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • 4 months ago

    Ich liebe liebe liebe Kerastase Produkte – benutze sie regelmäßig für meine Haare und möchte sie gar nicht mehr missen müssen. 😀 Sehr schöner und ausführlicher Post. 🙂

    Liebe Grüße
    Clara

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Editor Picks

Hûgo-Käsekuchen mit Beeren

Endlich mal ein "Käsekuchen-Rezept mit Pepp" habe ich gesucht, und mir dann überlegt, dass ich einfach selber mal etwas Neues ausprobiere. Versteht mich nicht falsch, ich liebe klassischen Käsekuchen. Aber auf Dauer wird das Rezept ziemlich langweilig. Da ich aktuell die LIGHT Live-Produkte testen darf, kam mir die Idee den leckeren LIGHT Live Hûgo Rosé einfach mal mit zu backen.

Read More
Hints of Fall

Auch wenn für viele der September noch zum Sommer gehört, so ist er für mich immer der erste Vorbote des Herbstes und ich freue mich jetzt schon auf den ersten Pumpkin Spice Latte in diesem Jahr. 

Read More
Ein Sommernachtstraum

Hach, wie schön doch der Sommer ist! Nehmt ihr euch am Anfang des Sommers auch immer so viele Dinge vor und setzt dann nur die Hälfte davon um? Ich wollte in diesem Jahr unbedingt draußen picknicken und habe es bisher nicht geschafft. Der Job ist stressig, der Haushalt anstrengend und unter der Woche stehen tausend Termine an - Oft komme ich da überhaupt nicht mehr zum durchatmen. Am Wochenende habe ich mir dann aber mal bewusst Zeit genommen und ein richtig leckeres Picknick für meine drei Lieblingsfrauen (Mama, Schwester und Hund Lou) kreiert.

Read More