Was man beim Matratzenkauf beachten muss

Was man beim Matratzenkauf beachten muss

You are either in your bed or in your shoes – so it pays to invest in both“ – John Wildsmith

Oft werde ich gefragt, worüber ich eigentlich blogge. Ich sage dann immer: „Mode, Beauty, Lifestyle, Reisen – halt alles was Spaß macht“. Mein Blog soll vor allem mir Spaß machen, denn ich beschäftige mich damit in meiner Freizeit und sehe ihn quasi als größes Hobby von mir. Dann soll er aber natürlich auch euch, den Lesern, Freude bereiten und informativ sein. Ich selbst lese Blogs um mich inspirieren zu lassen und etwas dazuzulernen. Aus dieser Kategorie stammt auch der heutige Blogpost, denn ich möchte euch informieren und mit euch meine Gedanken zum Thema „Guter Schlaf“ teilen. Mit zunehmendem Alter werde ich mir einiger Dinge viel bewusster, zum Beispiel das ich Fleisch am liebsten nur beim Metzger meines Vertrauens kaufe oder mehr Wert darauf lege mich jeden Abend abzuschminken oder auch das Geld für eine Designertasche lieber in eine gute Matratze investiere. Dinge, auf die ich früher keinen Wert gelegt habe. Als wir in unsere neue Wohnung einzogen, war es mir deshalb auch wichtig, dass wir unsere billigen Lidl-Matratzen (viel zu weich) gegen ein hochwertigeres Exemplar austauschen. Dann aber eine passende Matratze zu finden, ist einfacher gesagt als getan. Beim Kauf alleine fühlt man sich ein bisschen wie an einer Starbucks-Theke: Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfer? Weich, mittelfest oder hart? Soll es Latex, Viskose, Kaltschaum oder ein Federkern sein? Und vielleicht Sahne obendrauf?Was man beim Matratzenkauf beachten muss_Richtige Matratze_emma Matratzen_1 Was man beim Matratzenkauf beachten muss_Richtige Matratze_emma Matratzen_4

100 Tage Matratze Probeschlafen oder Geld zurück

Wir halten fest: Die richtige Matratze zu finden, ist nicht einfach. Wer, wie ich, auch überhaupt keine Lust hat Matratzen im Geschäft zu kaufen und dort Probe zu liegen (2 Minuten auf der Matratze dort simulieren niemals einen richtigen Schlaf) dem wird jetzt geholfen: Bei emma Matratzen gibt es die Möglichkeit die Matratze zu bestellen und sie ganze 100 Tage lang Probe zu liegen. Bei Nichtgefallen wird diese kostenfrei wieder abgeholt, grundgereinigt und an eine karitative Einrichtung gespendet. Ist das nicht genial? Zudem werden die Matratzen quasi zum Einkaufspreis an die Käufer weitergegeben, da kein Shop zwischengeschaltet ist. Für faire Preise könnt ihr hier also direkt vom Produzenten kaufen und euch wohlfühlen.Was man beim Matratzenkauf beachten muss_Richtige Matratze_emma Matratzen_3Was man beim Matratzenkauf beachten muss_Richtige Matratze_emma Matratzen_2

Perfekte Matratze für Pallettenbett

Super finde ich auch, dass die emma Matratzen sich nicht nur auf dem Lattenrost verwenden lassen, sondern vor allem auch direkt auf dem Fußboden ohne Probleme benutzbar sind. Somit ist sie auch die perfekte Matratze zum Beispiel für ein aus Palletten gebautes Bett, dass sonst eher hart ist. Die Größen ab 160cm kommen auch mit zwei Kernen, so dass man im Schlaf die Bewegungen des Partners weniger mitbekommt und somit ruhiger schlafen kann. Ich bin so begeistert von diesem coolen, jungen Unternehmen, dass ich euch einfach darüber berichten musste und hoffe, euch hat der Beitrag auch gefallen.IMG_7715Was man beim Matratzenkauf beachten muss_Richtige Matratze_emma Matratzen_5

Egal ob ihr euch für Matratzen interessiert oder nicht, ihr müsst auf jeden Fall mal kurz auf der Homepage vorbeischauen und euch die süß gestalteten Grafiken anschauen 🙂 Ich habe mich köstlich amüsiert!

Wie ist das bei euch? Investiert ihr in Dinge, wie eine gute Matratze? Oder ist das für euch eher unwichtig?

*mit freundlicher Unterstützung von emma Matratzen

7 Comments

  • 2 Jahren ago

    Toller und informativer Post! Die Wahl der richtigen Matratze ist so wichtig und ist mir damals auch sehr schwer gefallen. Beim Kauf sollte man nicht sparen, sondern nach Qualität und Komfort schauen. Wenn man dann natürlich trotzdem günstig an eine gute Matratze heran kommt und zudem die Möglichkeit hat, diese 100 Tage zu testen, dann ist das einfach wunderbar! Danke für den Tipp – da komme ich beim nächsten Mal sicher drauf zurück 🙂
    Liebe Grüße, Lea

  • Lara
    2 Jahren ago

    freu mich schon auf die Wohnung tour !!!!!

  • 2 Jahren ago

    Wer nur mal darüber nachdenkt, wie viel Zeit man jeden Tag im Bett verbringt, sollte die Wahl der Matratze durchaus ernst nehmen. Finde ich gut, wie du dich damit beschäftigst und dass du deine Erfahrungen mit uns teilst!

    Die eigene Gesundheit sollte immer im Vordergrund stehen, auch beim Matratzenkauf!

  • 2 Jahren ago

    Die meiste Zeit in Recherche in Sachen Matratze habe ich in den Kauf der Babybett Matratze gesteckt! 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    • Rabea
      2 Jahren ago

      Hihi 😉 ja das glaube ich. Aber da ist es auch besonders wichtig 🙂 LG

  • 2 Jahren ago

    Also das ist definitiv ein richtig wichtiger Beitrag!
    Ich hardere schon wirklich lange mit unsere Matratze.. Aber wir haben sowieso vor, unser Bett zu vergrößern, deswegen war bisher das Thema eher: WO kriegen wir ein preiswertes und gutes Bett her? Und danach die Matratze.. Aber ich habe die Seite definitiv gespeichert! Sieht toll aus und die Tatsache, dass sie die Matratzen danach spenden ist ja wohl Bombe…

    Deine Mona von
    Fleur & Fatale

  • Merita
    1 Jahr ago

    Ich habe schon mehrfach Empfehlungen bzgl. der emma Matratze gesehen. Meiner Erfahrung nach ist das System aber nicht ideal. Und bei dieser Aussage geht es mir vor allem um die Rückenschmerzen, die ich mit falschen Matratzen hatte.

    Die emma Matratze mag besser sein als eine Discounter-Matratze. Aber ich habe mich für eine Matratze von Selecta enschieden. Der Grund: bei Selecta kann ich die Matratze nach mehreren Kriterien, u.a. nach Gewicht aussuchen. Das ist nicht nur einfacher als Härtegrade zu studieren. Ich halte es auch für besser als einen Mix aus Härtegraden.

    Wenn ich 50kg habe und mein Partner hat 85kg, dann sinken wir nun einmal unterschiedlich in der Matratze ein. Wenn das nicht weitestgehend optimal ist, liegt meine Wirbelsäule nicht gerade und ich bekomme Rückenschmerzen. Ein Mix aus Härtegraden ist für mich nicht dasselbe wie eine auf mein Gewicht abgestimmte Matratze.

    Und 30 Tage Probeliegen gibts bei Selecta auch. Das sollte reichen um zu wissen, ob du dich auf der Matratze wohlfühlst oder damit Probleme hast. Bei 100 Tagen Probeliegen kauf ich die Matratze nicht mehr, sondern probier eine nach der anderen aus 😛

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Editor Picks

Hûgo-Käsekuchen mit Beeren

Endlich mal ein "Käsekuchen-Rezept mit Pepp" habe ich gesucht, und mir dann überlegt, dass ich einfach selber mal etwas Neues ausprobiere. Versteht mich nicht falsch, ich liebe klassischen Käsekuchen. Aber auf Dauer wird das Rezept ziemlich langweilig. Da ich aktuell die LIGHT Live-Produkte testen darf, kam mir die Idee den leckeren LIGHT Live Hûgo Rosé einfach mal mit zu backen.

Read More
Hints of Fall

Auch wenn für viele der September noch zum Sommer gehört, so ist er für mich immer der erste Vorbote des Herbstes und ich freue mich jetzt schon auf den ersten Pumpkin Spice Latte in diesem Jahr. 

Read More
Ein Sommernachtstraum

Hach, wie schön doch der Sommer ist! Nehmt ihr euch am Anfang des Sommers auch immer so viele Dinge vor und setzt dann nur die Hälfte davon um? Ich wollte in diesem Jahr unbedingt draußen picknicken und habe es bisher nicht geschafft. Der Job ist stressig, der Haushalt anstrengend und unter der Woche stehen tausend Termine an - Oft komme ich da überhaupt nicht mehr zum durchatmen. Am Wochenende habe ich mir dann aber mal bewusst Zeit genommen und ein richtig leckeres Picknick für meine drei Lieblingsfrauen (Mama, Schwester und Hund Lou) kreiert.

Read More